Steiger

Mit kompakter Technik hoch hinaus, F 27 RLH Bronto Skylift

Für die örtlichen Gegebenheiten in Wolfurt ist es erforderlich, dass eine Fahrzeug – Gesamthöhe von 3,4 Meter, eine Gesamt-länge von 8,8 Meter sowie nach Möglichkeit das technische Gesamtgewicht von 18 Tonnen nicht überschritten wird. Die Teleskopmastbühne muss in Bezug auf den Arbeitsbereich jenen einer Drehleiter erfüllen und für den Transport von feuerwehrtechnischen Ausrüstung ausgeführt sein. Das Ziel, ein wendiges, kompaktes, leistungsfähiges, mit den vorhin angeführten Eckdaten ausgestattetes Fahrzeug in feuerwehrtechnischer Ausstattung, wurde mit dem Fahrgestell MAN LE 18/280 in 4×2 Ausführung und einer Besatzung von 1:2 realisiert.

Die taktische Bezeichnung des Hubrettungsfahrzeuges TMB 27, steht für Teleskopmastbühne mit 20 Meter Höhe bei einer seitlichen Auslegung von 18 Meter und einer Korblast von 400 Kilogramm. Die maximale Arbeitshöhe beträgt 27 Meter, die maximale seitliche Ausladung 21 Meter.

Ein zusätzlich am Arbeitskorb angebrachter D-Schlauchhaspel, sowie ein absperrbarer B- Abgang ermöglicht, dass ein Innenangriff vom Arbeitskorb aus vorgenommen werden kann. Auf der Unterseite des Arbeitskorbes ist als Schutzeinrichtung eine Sprühanlage sowie ein Wärmesensor angebracht. In den Arbeitskorb wird das Wasser durch eine teleskopierbare Wasserleitung zugeführt. Die Einspeisung erfolgt hinten im Heck durch zwei absperrbare B-Anschlüsse. Um Druckspitzen beim Einfahren des Teleskopmastes im Werferbetrieb sowie den entstehenden Unterdruck bei Ausfahrbewegungen mit leerer Leitung zu verhindern, wird dies durch ein spezielles Druck-Vakuum-Ventil ausgeglichen. Als Besonderheit darf wohl erwähnt werden, dass diese Hubrettungsbühne über die gesamte Höhe rechts am Teleskopmast eine Leiter angebaut hat.

Technische Daten

Arbeitshöhe: 27 m

Seitliche Reichweite: 21 m

Korblast: 

  • 400 kg
  • 310 kg, wenn der Wasserwerfer in Betrieb ist

Schwenkbereich unbegrenzt

Max. Abstützbreite 5,7 m

Kontrollbildschirme 3 St. Heck, Haupt- und Korbsteuerstand

Wasserwerfer hydraulisch gesteuert vom Haupt- und Korbsteuerstand (2400 L/min)

Notstromaggregat hydraulisch berieben (6,8 KVA)

Krankentragenlagerung Hohe und Niedere Position