Veranstaltungen 2008

23.09.2008 Schnitzeljagd

{mosimage} 

Damit sich die Jugendlichen ein wenig besser kennen lernen und gemeinsam an einem "Strang" ziehen, wurde für die Jugendfeuerwehrprobe eine Schnitzeljagd ausgearbeitet.

Der Abend begann mit einem kurzen Namensspiel. Beim nächsten Spiel konnten sich die Jugendlichen ein wenig näher kommen. Ziel war es Rücken an Rücken aufzustehen. Was bei einem(r) Schnitzel(jagd) natürlich nicht fehlen darf ist Ketchup. Dieses mussten sie sich selber in der Sonnenstraße organisieren. Die Schwierigkeit bestand darin, dass sie jeweils zu zweit in Kontakt mit der Öffentlichkeit treten mussten. Nachdem diese Aufgabe von allen erfolgreich gemeistert wurde lösten sie ein Rätsel, das ihnen den Ort für die nächste Station bekannt gab. Nun konnten sie den Fahrern den Auftrag geben zum Spielplatz an der Ach zu fahren. Hier kam es hart auf hart. Sie mussten sich gegenseitig beim "Trust-Fall" vertrauen und auch selber zutrauen, dass sie ihren Kollegen gemeinsam halten können und nicht fallen lassen. Beim "Trust-Fall" stand ein Jugendfeuerwehrmann auf der Mauer. Der Rest der Gruppe positionierte sich so unter ihm, dass er "weich" landen konnte. Dabei durften sie sich gegenseitig nicht berühren. Weiter ging es mit dem Absuchen eines Geländes, innerhalb eines bestimmten Radius. Hier mussten die Jugendlichen sich so organisieren, dass sie gemeinsam auf dem schnellst möglichen Weg die versteckte Filmdose finden.
Am Ende der Jagd gab es natürlich zur Belohnung für ihre Mühen Schnitzel und Pommes im Feuerwehrhaus.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"